BESCHWERDEMANAGEMENT

BESCHWERDEMANAGEMENT

INFORMATIONEN ÜBER BESCHWERDEMANAGEMENT

Beim Erbringen von Dienstleistungen für Kunden ist es unser oberstes Ziel, dies ausnahmslos mit höchster Sorgfalt und Redlichkeit zu tun, sowie rechtmäßiges und professionelles Handeln sicherzustellen. Sollte ein Kunde oder potentieller Kunde wider Erwarten dennoch Grund zu einer Beschwerde über FFP Frischmann Finanz- und Partner GmbH, deren Mitarbeiter oder Dienstleistungen haben, kann die Beschwerde in geeigneter Form schriftlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail kostenlos eingebracht werden.

Die FFP Frischmann Finanz- und Partner GmbH hat ein transparentes und angemessenes Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden eingerichtet. Jede vorgebrachte und vom Beschwerdemanagement als berechtigt klassifizierte Beschwerde eines Kunden oder potentiellen Kunden wird erfasst, kategorisiert sowie dokumentiert, formell und materiell geprüft sowie zeitnahe beantwortet und je nach Kategorie der Beschwerde durch geeignete Maßnahmen behoben. Jede berechtigte Beschwerde dient darüber hinaus gegebenenfalls als Grundlage für das Anpassen und Optimieren von vorhandenen Prozessen.

Ihre Ansprechpartnerin für das Einbringen von Beschwerden ist:

  • Frau Monika Wegscheider

Einbringen von Beschwerden per Post:

  • FFP Frischmann Finanz- und Partner GmbH
    z.Hdn. Monika Wegscheider
    Herzog-Friedrich-Straße 34,
    6020 Innsbruck

Einbringen von Beschwerden per Email, Telefon und Fax:

Bearbeitung von Beschwerden

Beschwerden unserer Kunden, unabhängig davon ob die Beschwerden persönlich, telefonischoder auf schriftlichem Weg (brieflich, E-Mail, Fax) mittels vorgenannten Kontaktdaten zur Kenntnis gebracht werden, gelangen direkt an das Beschwerdemanagement der FFP GmbH. Die eingelangten Beschwerden werden in Folge an den zuständigen Betreuer weitergeleitet. Zusätzlich wird jede Beschwerde der Geschäftsleitung zur Kenntnis gebracht. Für eine umgehende Weiterleitung und Erledigung der Beschwerde wird in allen Fällen gesorgt.

Inhalt der Beschwerde

Kunden werden ersucht, bei einer Beschwerde, die sich konkret auf einen Geschäftsfall bezieht, uns, auch zur raschen Klärung und Erledigung, alle Ihnen bekannten Daten des Falles mitzuteilen (z.B. Auftragsnummer, Depotnummer, Kontonummer, etc.).

Erledigung der Beschwerde

Wir sind stets bemüht, eine Beschwerde zeitnah zu erledigen. Sollte nach dem Einlangen der Beschwerde diese Erledigung binnen eines Bankarbeitstages nicht möglich sein, dann erhält der Kunde dahingehend Bescheid, bis zu welchem Zeitpunkt wir ihm Bericht über den Verlauf oder die endgültige Erledigung der Beschwerde geben werden. Alle Beschwerden sowie die Aufzeichnungen der zu ihrer Erledigung getroffenen Maßnahmen werden ebenso entsprechend aufbewahrt.

Darüber hinaus steht dem Kunden gemäß Alternative-Streitbeilegung-Gesetz AStG ein Verfahren zur alternativen Beilegung von Streitigkeiten über Verpflichtungen aus einem entgeltlichen Vertrag zwischen einem in Österreich niedergelassenen Unternehmer und einem in Österreich oder in einem sonstigen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum wohnhaften Verbraucher zu.

Zuständige Stellen:

Schlichtung für Verbrauchergeschäfte, Mariahilfer Straße 103/1/18, 1060 Wien, Österreich, Tel.: +43 1 890 63 11, Fax: +43 1 890 63 11 99, Montag-Donnerstag: 09:00-17:00 Uhr, Freitag: 09:00-15:00 Uhr. Weitere Informationen unter www.verbraucherschlichtung.or.at.

Zum Beschwerdeformular